Friedmann's Autowelt AKTUELL

JEEP® Grand Cherokee SRT Red Vapor

Jetzt bei uns im Showroom

Die neue Special Edition Grand Cherokee SRT Red Vapor

Das schnellste und stärkste jemals gebaute Jeep-Modell erhält in Paris eine Special Edition für wahre Feinschmecker: den Grand Cherokee SRT Red Vapor. Den ohnehin schon kraftvollen Look des Hochleistungs-Jeep verstärken neue, 20 Zoll große „Goliath“ Aluminiumräder in schwarzem Chrom und glanzschwarze SRT-, Jeep- und Grand Cherokee Embleme. Radar-rote oder verchromte Details ziehen die Blicke auf sich und verstärken die ebenso luxuriöse wie aggressive Ausstrahlung der neuen Sonderserie.

Im Innenraum zieht das beleuchtete SRT-Logo auf dem Lenkrad die Blicke auf sich. Das glänzende Chrom-Design im Interieur der anderen Grand Cherokee-Versionen ersetzt im SRT mattes Chromdesign in Grau, und Radar-rote Details leuchten überall im Passagierraum. Die Sitze gefallen mit schwarzem Laguna-Leder und Einsätzen in Radar-rotem Wildleder.

Eine weitere Besonderheit des Jeep Grand Cherokee SRT Red Vapor ist die neue Active Noise Cancelling (ANC) Technologie, die den klassischen Sound des kraftvollen 6,4 HEMI V8 Motors (468 PS und 624 Newtonmeter Drehmoment) in die Fahrgastkabine trägt. Mit Fuel Saver Technologie für weniger Kraftstoffverbrauch und Emissionen bietet der SRT Maßstäbe setzende Fahrleistungen: 0-100 Kilometer pro Stunde in fünf Sekunden, 257 Kilometer pro Stunde Höchstgeschwindigkeit – und einen Bremsweg aus 100 Kilometer pro Stunde von nur 35 Metern.

Die Fahrleistungen des Grand Cherokee SRT Red Vapor klingen ebenso beeindruckend wie der Sound des großen HEMI V8 Motors. Im Red Vapor hilft eine innovative Active Noise Cancelling (ANC) Technologie dabei, diesen Sound über die serienmäßige High End Harman Kardon Surround Sound Audio-Anlage noch akzentuierter ans Gehör der Passagiere zu bringen. Über vier im Innenraum strategisch angebrachte Mikrofone kann ANC alle störenden und unerwünschten Geräusche erkennen und dem Harmann Kardon Soundsystem entsprechend Anweisungen geben, diese mit entsprechendem Gegenschall zu unterdrücken. Dadurch kommt alles, was die Passagiere wirklich hören wollen, deutlich besser in den Vordergrund.

Als dynamischster Jeep verfügt der Grand Cherokee SRT über ein aktives und vom Selec-Track-System gesteuertes Dämpfersystem von Bilstein und erreicht auf der Schleuderplatte (Skid-Pad) Querbeschleunigungen von bis zu 0,9 g. Selec-Track koordiniert dabei Systeme wie Stabilitätskontrolle, aktive Dämpfung, Getriebe-Schaltsteuerung, Drehmomentverteilung im Transfergetriebe, das elektronische Sperrdifferenzial mit Schlupfbegrenzung sowie die Drosselklappen. Der Fahrer kann mittels Selec-Track-Drehschalter aus fünf Fahrmodi für unterschiedliche Bedingungen wählen.

Das aktive, automatische Vierradantriebssystem Quadra-Trac gehört zur Serienausstattung des Jeep Grand Cherokee SRT. Eine Vielzahl von Sensoren trägt dazu bei, Radschlupf so früh wie irgend möglich zu erkennen – und dann sofort zu korrigieren. Sollte doch einmal ein Rad durchdrehen, kann das Jeep-Vierradantriebssystem bis zu 100 Prozent des Motor-Drehmomentes an ein einziges Rad leiten – sofern dieses genügend Traktion aufbaut. Das Verteilergetriebe stabilisiert zusätzlich das Handling, indem es das Drehmoment situationsabhängig zwischen Vorder- und Hinterachse proportioniert.

Mit solchen Antriebseigenschaften ausgestattet, ist der Grand Cherokee SRT gut für Anhängelasten von bis zu 2.268 Kilogramm.

Die SRT-Modelle der Chrysler Group sind bekannt für ihre erstklassigen Bremssysteme. Und natürlich garantiert auch der Grand Cherokee SRT mit seiner Brembo-Hochleistungs-Bremsanlage und Vierwege-ABS seinem Fahrer maximale Verzögerung. Die rot lackierten Sechs- beziehungsweise Vierkolben-Bremssättel vorn und hinten sowie innenbelüftete Scheibenbremsen rundum sorgen für einen Bremsweg von nur 35 Metern aus 100 Kilometern pro Stunde.

Die Serienausstattung des Jeep Grand Cherokee SRT Red Vapor umfasst eine breite Palette von Sicherheitselementen. Dazu gehören unter anderem die aktive Auffahrwarnung, adaptive Geschwindigkeitsregelung ACC (Adaptive Cruise Control), Totwinkelüberwachung BSM (Blind-Spot Monitoring) und ein RCP-System (Rear Cross Path), das beim Rückwärtsausfahren aus Parklücken vor seitlich näherkommenden Fahrzeugen warnt. Und selbstverständlich ist auch die Anhänger-Stabilitätskontolle TSC (Trailer-Sway Control) mit an Bord.